Wer kann ein gemeinsames Testament errichten?

Die Möglichkeit eines gemeinschaftlichen Testaments (in bestimmter Konstellation auch „Berliner Testament“ genannt) gibt es nur für Ehegatten, siehe § 2265 BGB. Andere Personen können aber einen Erbvertrag (§ 2274 BGB) mit ähnlichen Möglichkeiten schließen.

Wie muss ein eigenhändiges Testament abgefasst sein?

Das gesamte Testament muss eigenhändig geschrieben sein. (§ 2247 BGB) Ein Computerausdruck mit bloßer Unterschrift reicht also nicht. Auch kann keine andere Person für den Erblasser schreiben (Ausnahme: gemeinsames Testament).

Außerdem soll das Testament Ort und Zeit enthalten. Die Unterschrift soll Vor- und Nachname enthalten. Da es sich um reine Soll-Vorschriften handelt, ändert ein Verstoß dagegen aber nichts an der Wirksamkeit des Testaments.