Wann können sich Dritte auf den Erbschein berufen?

Die Vermutungswirkung des Erbscheins führt insbesondere zur Möglichkeit des gutgläubigen Erwerbs von Nachlassgegenständen gemäß § 2366 BGB. Allerdings muss er wissen, dass der Gegenstand auch tatsächlich zum Nachlass gehört.