Wie wird die Erbschaft des Nacherben sichergestellt?

Der Vorerbe kann mit der Erbschaft nicht nach seinem Belieben verfügen, damit für den Nacherben nach Möglichkeit noch etwas übrigbleibt. Daher kann er über Grundstücke nur mit Zustimmung des Nacherben verfügen, § 2113 Abs. 1 BGB. Außerdem darf er nichts aus der Erbschaft verschenken, § 2113 Abs. 2.

Zudem gibt es verschiedene Beschränkungen in den §§ 2114 bis 2135.

Click to rate this post!
[Total: 21 Average: 4.9]