Welche Vorschriften helfen bei der Auslegung von Testamenten?

Die Auslegung wird durch die §§ 2066 bis 2077 und 2087 bis 2098 geregelt. Diese behandeln häufige Bestimmungen in Testamenten und besagen, wie diese „im Zweifel“ auszulegen sind. Sie kommen also nur zum Zug, wenn der Erblasserwille nicht bereits anderweitig einwandfrei feststellbar ist.

Ein Gedanke zu „Welche Vorschriften helfen bei der Auslegung von Testamenten?“

Kommentare sind geschlossen.