Ist die Auswahl des Erben durch einen Dritten anhand vorgegebener Kriterien zulässig?

Dies ist strittig, aber wohl ja.

Die Kriterien müssen aber genau vorgegeben sein, häufig ist dann nur noch eine Bewertung mit geringem Ermessensspielraum möglich. Dieser Dritte ist dann Schiedsgutachter gemäß § 317 BGB und seine Entscheidung kann gemäß § 319 gerichtlich kontrolliert werden.

In diesem Fall bestimmt der Dritte den Erben nicht, er bezeichnet ihn nur.